Sonderpädagogik

Wir wünschen Ihrem Kind, dass es die Schule  ohne nennenswerte Probleme bewältigt und seinen Bedürfnissen entsprechend unterstützt und gefördert wird. Sollten sich besondere Bedürfnisse bemerkbar machen, sind wir gut gerüstet. Die Angebote für Kinder mit besonderem Unterstützungsbedarf sind im Sonderpädagogischen Konzept geregelt. Gerne vermitteln wir Ihnen eine kurze Übersicht über alle Sonder- und Sozialpädagogischen Angebote an unserer Schule.

Wenn immer möglich, werden Kinder mit besonderen Bedürfnissen in der Regelklasse geschult und bei Bedarf im Rahmen der Integrativen Förderung (IF) durch die Schulische Heilpädagogin/den Schulischen Heilpädagogen (SHP) zusätzlich unterstützt. Bei fachspezifischen Fragen werden zudem schulintern tätige Fachpersonen den Unterricht besuchen, die Kinder beobachten und die Klassenlehrperson beraten.

Sollte sich herausstellen, dass eine gezielte Unterstützung für Ihr Kind angezeigt ist, werden Sie durch die Klassen-lehrperson zu einem Schulischen Standortgespräch eingeladen. Ziel dieses Gesprächs ist herauszufinden, wie Ihr Kind optimal unterstützt werden kann.

Wenn Sie sich als Eltern Sorgen um die schulische Laufbahn Ihres Kindes machen, dann dürfen Sie ein Schulisches Standortgespräch verlangen. Wenden Sie sich für die Organisation bitte an die Klassenlehrperson.


 

Die Sonderpädagogik im Schulhaus Oberwisen besteht aus verschiedenen Teilbereichen.

 

Integrierte Förderung (IF)

Um unseren Schülern und Schülerinnen eine umfangreiche Förderung zu gewährleisten, unterstützen zwei IF-Lehrpersonen die Kinder während einzelner Lektionen. Die Arbeit findet integrativ statt, damit alle Kinder in gleichem Ausmass vom Unterricht profitieren können.

Logopädie

Die Logopädie unterstützt Kinder die Schwierigkeiten im sprachlichen Bereich aufweisen. Mit abwechslungsreichen spezifischen Übungen sollen Sprachfähigkeiten aufgebaut werden.

Deutsch als Zweitsprache (DAZ)

Für Kinder, die eine andere Erstsprache haben, gibt es das Angebot, die Deutsche Sprache zu festigen. Hier werden Wortschatz und Sprachstrukturen spielerisch gelernt. So soll für diese Schülerinnen und Schüler die Sprache kein Hindernis mehr darstellen im regulären Unterricht.

Psychomotorische Therapie

Die Psychomotorik unterstützt Kinder dabei, die Wahrnehmung und Motorik zu schulen. Dieses pädagogische wie auch therapeutische Verfahren hilft Kindern in ihrer Entwicklung.

Schulpsychologischer Dienst

Der SPD berät und unterstützt Eltern, Kinder/Jugendliche, Lehrpersonen, Schulleitung und Schulpflege bei schulischen und heilpädagogischen Fragen, diagnostiziert und empfiehlt Massnahmen zur Schulung und Erziehung von Kindergarten ? und Schulkindern.

Sonder- und Sozialpädagogische Fachstelle

Alle Bereiche der Sonder- und Sozialpädagogik kommen in einer Fachstelle zusammen. Diese hat ihren Sitz im Schulhaus Steiacher in Brüttisellen.